Hier geht's zum Newsticker!!!

Dein Team

Am besten bildet ihr schon vor den Aktionstagen ein Team und gebt euch einen Namen. Die Bildung von kleinen Teams, sogenannten Bezugsgruppen, von drei bis acht Personen haben sich schon bei anderen Spielen bewährt. Die Bezugsgruppe teilt sich normalerweise nochmal in kleinere „Buddy“-Teams von zwei bis drei Menschen, die besonders auf einander Acht geben.
Wenn du gerne bei den climate & justice games mitspielen würdest, aber kein Team mitbringst, komm einfach zu unserem Infopunkt und triff Gleichgesinnte, mit denen du ein Team gründen kannst. Es wird Bezugsgruppengründungstreffen geben und auch Aktionen die offen sind für neue Mitstreiter*innen.

Bei den climate & justice games mitzuspielen kann bestimmte Herausforderungen und Risiken mit sich bringen. Ihr könntet euch ein Loch in die Klamotten reißen oder eure neuen Schuhe schmutzig machen. Bedenkt das schon im Vorfeld. Aber überlegt auch was passieren kann, wenn das blaue Team/ die Polizei versucht euren Spielzug zu stören.  Besprecht dies vorher in Eurem Team und passt auf euch auf. Überlegt wie weit ihr gehen möchtet und welche Risiken einzugehen ihr bereit seid. Vereinbart ein Abbruch Signal. Es kann sinnvoll sein die Telefonnummer des EA zu kennen.  Für weitere Informationen schaut ihr am besten am Infopunkt vorbei.

Bleibt unbedingt während des Spiels zusammen. Es mag Situationen geben, in denen ihr entscheidet, euch eine Weile in kleinere Untergruppen („Buddy“-Teams) aufzuteilen. Bitte achtet zu jeder Zeit aufeinander und stellt sicher, dass niemand aus dem Team zurückbleibt. Vereinbart einen Treffpunkt nach dem Spiel.

Plant  nach dem Spiel Zeit ein, um mit eurem Team den Tag zu reflektieren und gemeinsam eure Erfahrung zu feiern. So könnt ihr euch darüber austauschen, wie sich Situationen für euch an gefühlt haben. Vielleicht war es aufregender als gedacht, vielleicht gab es eine unangenehme Situation, vielleicht hat ihr euch in manchen Momenten gestresst und überfordert gefühlt. Das ist ganz normal, selbst vielen schon sehr erfahrenen Aktivist*innen geht das nach einer aufregenden Demo oder Aktion so. Indem ihr darüber sprecht, könnt ihr es verarbeiten und für kommende Aktionen lernen.

Aktionen & Events:

Dienstag 13.11.18

14:00 -14:30
Aktion: Landwirtschaft erLEIDEN
Vor dem Eingang Messe/Nord
16:00 -19:00
Medienaktion: 2 Tage - 2 Städte - 40 Aktivist_innen
Ernst-August-Platz, 30159 Hannover

Mittwoch 14.11.18

17:00 - 19:00
Aktionstag gegen Pelz und Leder
Platz der Weltausstellung, 30159 Hannover
19:00
Küfa

Donnerstag 15.11.18

11:00
Offenes Plenum & Bezugsgruppenbildung
UJZ-Korn
16:00-18:00
Filmvorführung vor McDonalds
Mc Donalds Ehmann, Andreasstr. 1
16:30-19:00
Workshop zu Kleingruppenaktionen
UJZ-Korn
19:00
Küfa
UJZ-Korn
20:00
Vorbereitungstreffen Rallye
UJZ-Korn

Freitag 16.11.18

11:00
Offenes Plenum & Bezugsgruppenbildung
UJZ-Korn
16:30-18:00
Workshop zu Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
UJZ-Korn
18:00 - 22:00
Film der Prozess, anschließende Diskussion
UJZ-Korn
19:00
Küfa
UJZ-Korn

Samstag 17.11.18

11:00
Offenes Plenum & Bezugsgruppenbildung
UJZ-Korn
13:00-16:00
Demo gegen die EuroTier Messe
Ernst-August-Platz, 30159 Hannover
18:00
Küfa
UJZ-Korn
19:00
Abschlussveranstaltung & Feedback
UJZ-Korn
21:00
Konzert mit Shoob & TorkelT
anschließend Party
UJZ-Korn