Dein Team

Am besten bildet ihr schon vor den Aktionstagen ein Team und gebt euch einen Namen. Die Bildung von kleinen Teams, sogenannten Bezugsgruppen, von drei bis acht Personen haben sich schon bei anderen Spielen bewährt. Die Bezugsgruppe teilt sich normalerweise nochmal in kleinere „Buddy“-Teams von zwei bis drei Menschen, die besonders auf einander Acht geben.
Wenn du gerne bei den climate & justice games mitspielen würdest, aber kein Team mitbringst, komm einfach zu unserem Infopunkt und triff Gleichgesinnte, mit denen du ein Team gründen kannst. Es wird Bezugsgruppengründungstreffen geben und auch Aktionen die offen sind für neue Mitstreiter*innen.

Bei den climate & justice games mitzuspielen kann bestimmte Herausforderungen und Risiken mit sich bringen. Ihr könntet euch ein Loch in die Klamotten reißen oder eure neuen Schuhe schmutzig machen. Bedenkt das schon im Vorfeld. Aber überlegt auch was passieren kann, wenn das blaue Team/ die Polizei versucht euren Spielzug zu stören.  Besprecht dies vorher in Eurem Team und passt auf euch auf. Überlegt wie weit ihr gehen möchtet und welche Risiken einzugehen ihr bereit seid. Vereinbart ein Abbruch Signal. Es kann sinnvoll sein die Telefonnummer des EA zu kennen.  Für weitere Informationen schaut ihr am besten am Infopunkt vorbei.

Bleibt unbedingt während des Spiels zusammen. Es mag Situationen geben, in denen ihr entscheidet, euch eine Weile in kleinere Untergruppen („Buddy“-Teams) aufzuteilen. Bitte achtet zu jeder Zeit aufeinander und stellt sicher, dass niemand aus dem Team zurückbleibt. Vereinbart einen Treffpunkt nach dem Spiel.

Plant  nach dem Spiel Zeit ein, um mit eurem Team den Tag zu reflektieren und gemeinsam eure Erfahrung zu feiern. So könnt ihr euch darüber austauschen, wie sich Situationen für euch an gefühlt haben. Vielleicht war es aufregender als gedacht, vielleicht gab es eine unangenehme Situation, vielleicht hat ihr euch in manchen Momenten gestresst und überfordert gefühlt. Das ist ganz normal, selbst vielen schon sehr erfahrenen Aktivist*innen geht das nach einer aufregenden Demo oder Aktion so. Indem ihr darüber sprecht, könnt ihr es verarbeiten und für kommende Aktionen lernen.

Aktionszeitraum

13.-17. November 2018
Hannover

Infrastruktur im Korn

15.-17. November
Hannover

gemeinsame Demo

17. November
Hannover

Skillsharing-Wochenende

12.-14. Oktober
UJZ-Korn, Kornstraße 28, Hannover

Infoveranstaltung Hannover

8. Oktober, 20:00 Uhr
UJZ-Korn, Kornstraße 28, Hannover

Infoveranstaltung Bremen

4. Oktober, 20:00 Uhr
KlimaWerkStadt, Westerstraße 58, 28199 Bremen

Infoveranstaltung Göttingen

2. Oktober, ca. 21:00 Uhr
JuZi, Bürgerstraße 41, 37073 Göttingen

Infoveranstaltung Magdeburg

19. September
Thiembuktu, Thiemstraße 13, 39104 Magdeburg

Infoveranstaltung Osnabrück

18. September, 19:00 Uhr
Café Résistance, SubstAnZ,Frankenstraße 25a

Infoveranstaltung Berlin

15. September, 19:30 Uhr
Weltraum, Ratiborstraße 4

Infoveranstaltung Hannover

29. August